Außenleuchte Satino

Baden Sie Ihre Seele - Genießen Sie das Licht
3 x 3 Watt
High Power LEDs, 300lm,
über 50.000 Stunden Lebensdauer
In vielen Variationen lieferbar, sprechen wir darüber.

http://set-leuchten.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/2942277231505.jpg
http://set-leuchten.de/index.php?option=com_content&view=section&layout=blog&id=6&Itemid=60
Sie sind hier:
So., 08.12.2019

Kontakt Information

SET Leuchten GmbH
Lübber Siek 61
32609 Hüllhorst

Tel: 05744 - 51 02 55
Mail: info[at]set-leuchten.de

Benutzer Online

Wir haben 4 Gäste online

Aktuelles

13.03.2013

  Handelsvertreter /-in bzw. Handelsagentur für den Vertrieb unserer Leuchten im In- und Ausland gesucht. Fühlen Sie sich angesprochen? Setzen Sie sich mit Herrn ...

(Ganzer Artikel...) 13.03.2013
AGB Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andreas Piede   
Samstag, den 20. November 2010 um 17:57 Uhr
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 20. November 2010 um 17:59 Uhr

1 Allgemeines

  1. Für den Umfang der Lieferungen oder Leistungen sind die beiderseitigen schriftlichen Erklärungen maßgebend. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers gelten jedoch nur insoweit, als der Lieferer oder Leistende ihnen ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.
     
  2. Teillieferungen sind zulässig, soweit sie dem Besteller zumutbar sind.
     
  3. Mit der Bestellung, Auftragsbestätigung und  Erhalt der Ware erkennt dieser die Verkaufsbedingungen  als verbindliche Regelung der Geschäftsbeziehung zu uns an.

2.Vertrag, Lieferungen und Leistungen

  1. Unsere Angebote sind, soweit nicht etwas anderes schriftlich vorgesehen , freibleibend. Eine Bestellung gilt erst dann, wenn wir sie schriftlich bestätigt haben. Verbindlich ist dabei allein der Text unserer Auftragsbestätigung.
     
  2. Alle Vereinbarungen, Erklärungen und sonstigen Angaben bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform.
     
  3. Die unserem Angebot beigefügten Unterlagen, Gewichtsangaben, Muster usw. sind nur annäherungsweise maßgebend, sofern sich aus dem Angebot nichts Gegenteiliges ergibt.
     
  4. Änderungen der Konstruktion, der Werkstoffwahl und der Fabrikation bleiben auch nach der Auftragsbestätigung ausdrücklich vorbehalten, solange dadurch nicht der Preis und, oder die wesentlichen Funktion oder die Lieferzeit verlängert werden und dies dem Kunden zumutbar ist.
     
  5. Die von uns in der Auftragsbestätigung angegebene Lieferzeit ist unverbindlich, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart ist.
     
  6. Verzögert sich der Versand auf Wunsch des Kunden oder aus anderen, von uns nicht zu vertretenden Gründen, so trägt der Kunde die dadurch  entstandenen Kosten sowie die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware.
     
  7. Teillieferungen und vorzeitige Lieferungen bleiben grundsätzlich vorbehalten.
     
  8. Im Falle eines von uns zu vertretenden Lieferverzuges ist der Kunde verpflichtet, uns eine angemessene Nachfrist zu setzen. Setzt uns der Kunde im Fall des Lieferverzuges eine den Umständen nach angemessene Nachfrist und versäumen wir diese Frist aus Gründen, die wir zu vertreten haben, so ist der Kunde berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten; Schadensersatzansprüche stehen ihm nur im Fall einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Schadensverursachung zu.
     
  9. Die Einhaltung der Lieferfrist durch uns setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Vertragspflichten des Kunden, insbesondere seiner Zahlungspflichten, voraus.

3. Preise und Zahlungsbedingungen

  1. Unsere Preise verstehen sich ab unserem Werk, zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer, Fracht und Verpackung.
     
  2. Versandkosten werden mit den Kunden individuell vereinbart.
     
  3. Bei geschlossener Warenabnahme im Werte ab mindestens Netto 500,00 EUR liefern wir frei Haus in Deutschland (außer Inseln).
     
  4. Treten in den wirtschaftlichen Verhältnissen des Kunden nach dem Absendedatum unserer Auftragsbestätigung Veränderungen ein, die geeignet sind, die Erfüllung der Zahlungsverpflichtungen in Frage zu stellen, so sind wir berechtigt, die Auslieferung der Ware zurückzubehalten oder Sicherheit zu verlangen; kommt der Kunde nicht innerhalb angemessener Frist unserem Verlangen nach Sicherheitsleistung nach, so sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.
     
  5. Bei Bezahlung innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsdatum gewähren wir Skonto in Höhe von 2 %. Zahlungsrückstände und Wechselzahlungen schließen einen Skontoabzug aus. Das offene Ziel beträgt 30 Tage rein netto Kasse.
     
  6. Der Besteller ist verpflichtet, nach Erhalt der Ware innerhalb von 30 Tagen die Forderung des Lieferers zu bezahlen. Nach Ablauf dieser Frist kommt der Besteller in Zahlungsverzug, ohne dass es weiterer Mahnung bedarf.
     
  7. Der Besteller hat während des Verzuges die Geldschuld in Höhe von 8 % über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Der Nachweis eines höheren Verzugsschadens und dessen Geltendmachung bleiben vorbehalten.

4.Sachmängel und Haftung

  1. Zunächst ist dem Lieferer Gelegenheit zur Nacherfüllung innerhalb angemessener Frist zu gewähren. Ersetzte Teile sind uns auf Wunsch unentgeltlich zurückzusenden.
     
  2. Alle diejenigen Teile  sind nach Wahl des Lieferers unentgeltlich nachzubessern oder neu zu liefern  die innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfrist  einen Sachmangel aufweisen, sofern dessen Ursache bereits zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs vorlag.
     
  3. Alle Gewährleistungsansprüche verjähren spätestens in 12 Monaten.  Die gesetzlichen Regelungen über Ablaufhemmung, Hemmung und Neubeginn der Fristen bleiben unberührt.
     
  4. Der Besteller hat nach Erhalt unverzüglich die Lieferung und Leistungen zu prüfen. Sachmängel hat der Besteller innerhalb einer Frist von 10 Tagen schriftlich bei dem Lieferer anzuzeigen. Erfolgt die Mängelanzeige nicht rechtzeitig, ist die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen ausgeschlossen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Den Besteller trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst. Für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.
     
  5. Bei fristgerechten Mängelrügen dürfen Zahlungen des Bestellers in einem Umfang zurückgehalten werden, die in einem angemessenen Verhältnis zu den aufgetretenen Sachmängeln stehen. Der Besteller kann Zahlungen nur zurückhalten, wenn eine Mängelrüge geltend gemacht wird, über deren Berechtigung kein Zweifel bestehen kann. Erfolgte die Mängelrüge zu Unrecht, ist der Lieferer berechtigt, die ihm entstandenen Aufwendungen vom Besteller ersetzt zu verlangen.
     
  6. Wir haften nicht für Schäden, die auf unsachgemäßer Verwendung und Lagerung, fehlerhaftem Installation  beruhen. Durch vom Besteller oder Dritten ohne unsere Zustimmung vorgenommenen Instandsetzungsarbeiten oderr sonstige Eingriffe wird jede Gewährleistung von uns ausgeschlossen.
     
  7. Bei fehlgeschlagener Nacherfüllung kann der Besteller vom Vertrag zurücktreten.
     
  8. Unsere Gewährleistungsverpflichtung setzt  voraus, dass die Ware einwandfrei montiert und in Betrieb genommen wurde.
     
  9. Ansprüche des Bestellers  zum Zweck der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, sind ausgeschlossen.
     
  10. Liegen  Voraussetzungen von Gewährleistungsansprüchen des Bestellers nicht vor, besteht keine Pflicht zur Warenrücknahme, außer freiwillige Zustimmung von SET GmbH.

5. Eigentumsvorbehalt

  1. Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zum Eingang vollständiger  Zahlungen aus diesem Liefervertrag,  zwischen dem Besteller und uns abgeschlossen worden sind, vor. Der Besteller tritt SET GmbH  alle Forderungen in Höhe des jeweiligen Rechnungsbetrages  ab, die ihm aus der Weiterveräußerung gegen den Abnehmer oder gegen Dritte erwachsen.
     
  2. Der Besteller  ist nicht berechtigt, die Vorbehaltsware zu verpfänden oder Dritten zur Sicherheit zu übereignen.
     
  3. Bei Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, die Ware zurückzunehmen. Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritter hat der Besteller uns unverzüglich hiervon schriftlich zu benachrichtigen.

6. Erfüllungsort, Gerichtsstand

  1. Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus diesem Vertrag, ist Lübbecke.